Hunderasse: Border Collie

Border colliesBorder Collies werden durch die Merkmale ihrer Rasse gern als Arbeitshunde oder Hütehunde eingesetzt. Sie haben sowohl ein sehr aufgewecktes und agiles Wesen und sind gleichzeitig lernfähig. Gerade durch ihre hohe Intelligenz gehören sie immer mehr zu den Lieblingen unter den Hunden und werden häufiger als Haustier ausgewählt. Man sollte jedoch mit den Tieren umgehen können.

Arbeit und Ausbildung mit einem Border Collie sind oft anstrengend. Dennoch gilt gerade diese Rasse als beliebter Familienhund. Er benötigt ausgedehnte Spaziergänge und einen freien Lauf. Nur neben dem Rad herzulaufen wäre für den Collie zu monoton und würde ihn geistig nicht fordern. Daher sind die Spaziergänge am besten auch mit kleinen Aufgaben und Spielen zu gestalten. Die Rasse gilt als sehr menschenfreundlich und lernwillig, was die Ausbildung zum Arbeitshund begünstigt. Sein Wesen entfaltet sich jedoch nur, wenn er artgerecht gehalten und regelmäßig beschäftigt wird.

In seiner Natur liegt es, Schafherden zu hüten. Er gilt daher als zuverlässig und sehr agil. Sein Fell ist etwas länger und meist in den Farben Weiß und Schwarz vertreten. Soll der Hund komplett ausgelastet werden, müssen fünf Stunden am Tag für Spiel, Spaß und Auslauf eingeplant werden. Nur wer genügend Zeit hat, sollte sich auch einen Border Collie anschaffen. Aktive Sportler greifen gern auf diese Rasse zurück, da viele Sportarten auch gemeinsam mit dem Hund durchgeführt werden können. Nach einem anstrengend Tag in der freuen Natur darf auch ein ausgewogenes und sehr kräftigendes Hundefutter für den Border Collie nicht fehlen.

Fotoquelle: © Eric Isselée – Fotolia.com

Dieser Beitrag wurde unter Hunde abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>